Herzlich willkommen auf der Webseite für historische Tänze

Auf dieser Seite werden die Tänze vorgestellt, die sich bei den Tanztrainings des Nebellegenden e.V. angesammelt haben.
Nebellegenden ist kein Verein für historische Tänze, sondern ein Live-Rollenspiel-Verein.
Mehr dazu, was Rollenspiel ist, kann man hier nachlesen

Was vor vielen Jahrem mal mit ersten kleinen Tanz-Schritten bei der Nachstellung eines historischen Adelsballs mit der Suche nach passenden Tänze und Musik begonnen hat, existiert jetzt seit 2001.
Das Repertoire, dass sich im Laufe der Jahre angesammelt hat, umfasst inzwischen Tänze aus dem Mittelalter, der Renaissance, dem Barock und zum Teil noch Neueres.
Je älter ein Tanz ist, umso mehr Interpretationsspielraum hat man bei den Beschreibungen, die uns als „Original“ manchmal auch nur Lückenhaft vorliegen. Gleiches gilt für die Lieder, die wir für die Tänze herausgesucht haben.

Zu den wichtigsten Quellen gehören einige Tanzbücher aus der Renaissance und der frühen Neuzeit:

Das Tanzbuch von Antonius de Arena, erschienen 1528

Die „Orchésographie“ von Thoinot Arbeau, erschienen 1589

„The Dancing Master“ von John Playford, erschienen 1651

Dazu kommen Tänze aus der britischen Squaredance-Tradition.

Wir sind alle keine Historiker, sondern veranstalten dies alles nur als Hobbyprojekt. Somit sollte diese Seite nicht als fundierte Quelle für historische Tänze, sondern vielmehr als Idee für Leute, die Spaß am Tanzen und Musizieren haben, genutzt werden.

Wir sind bemüht, auf dieser Seite „open source“, d.h. lizenzfreie Texte und Noten zu benutzen. Sollte aber versehentlich ein Text oder ein Notensatz auftauchen, der unter Copyright fällt, so bitten wir darum uns dies mitzuteilen, damit wir diesen Text oder die Noten unverzüglich von der Seite nehmen. (Hierzu bitte auch das Impressum lesen!)
Anders herum sind wir aber auch froh über Leute, die uns bei dem Ausbau und der Erweiterung der Tänze und Lieder auf dieser Seite weiter helfen können. 😉

Und nun viel Spaß beim Stöbern nach Tänzen!